Pkw-Sturmschäden – Wer zahlt, wenn ein Baum aufs Auto fällt?

17.04.2018 – Voll- oder Teilkasko – wer deckt Sturmschäden am Kraftfahrzeug? In den letzten Jahren häufen sich Sturmschäden an geparkten Kfz – sei es durch Bäume, Äste oder verwehte Gegenstände, Fassadenteile oder Dachziegel.


Eine Teilkaskoversicherung springt erst ab Windstärke acht ein. Alle Schäden, die von Stürmen bis zu dieser Windstärke entstehen, werden ausschließlich von einer Vollkaskoversicherung gedeckt. Das Gleiche gilt für Unfälle, die durch einen Sturm verursacht werden – auch hier greift nur die Vollkasko.

Übrigens werden nicht alle Kosten für Sturmschäden von der Versicherung bezahlt. Informieren Sie sich also unbedingt, was für Ihre Versicherung gilt!

Individuelle und unabhängige Beratung

Setzen Sie auf unser Know-how

Vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

zurück zur Übersicht